Wartung und Instand­haltung

Wartung von Trafo­stationen und Schalt­anlagen

Damit die Stromversorgung in Ihrem Unternehmen gesichert ist, spielt die Wartung von Trafostationen und Schaltanlagen eine große Rolle. Denn im Fehlerfall der Anlagen gehen die Lichter aus, die Produktion steht still und die IT-Sicherheit ist in Gefahr. Das kann teuer werden.

Vorgebrachte Gründe, wie z.B. Geldmangel, Zeitmangel oder Mangel an geeignetem Personal, führen oft dazu, dass die Wartungen der Trafos und Schaltanlagen aufgeschoben werden. Die vermeintliche Einsparung an Wartungskosten kommt beim Stromausfall oft teurer als die Wartung, die von einem Fachbetrieb durchgeführt wird.

Um ein sicheres Betreiben von elektrischen Anlagen zu gewährleisten, sind Prüfungen und Wartungen nicht nur sinnvoll, sondern auch gesetzlich vorgeschrieben. Der Gesetzgeber schreibt die Revision elektrischer Anlagen und Betriebsmittel in der Unfallverhütungsvorschrift DGUV Vorschrift 3 sowie der DIN 57 105 Teil 1 und der VDE 0105 Teil 1 ausdrücklich vor.

Auch die meisten Sachversicherer geben Ihnen diverse Vorgaben, die bei einer Wartung eingehalten werden müssen, damit der Versicherungsschutz gewährleistet ist. Liegen im Schadensfall durch Brand (verursacht durch die elektrische Versorgung) nicht die erforderlichen Revisionsnachweise vor, kann der Versicherer die Schadensregulierung verweigern. Außerdem wird der Anlagenverantwortliche (Geschäftsführer, Betriebsleiter usw.) haftbar gemacht.

Im Überblick

  • Laut Gesetzgeber müssen mindestens alle 4 Jahre eine Wartung an elektrischen Anlagen und Betriebsmitteln durchgeführt werden.
  • Bei z.B. Brand aufgrund einer nicht regelmäßig gewarteten Energieversorgung wird der Anlagenverantwortliche (Geschäftsführer, Betriebsleiter usw.) haftbar gemacht.
  • Wir empfehlen: jährliche Sichtkontrolle auf Unregelmäßigkeiten (z.B. Verfärbungen, lockere Verbindungen, unangenehme Gerüche usw.) und manuelle/mechanische Überprüfung aller beweglichen Teile, wie z.B. Leistungsschalter.

Unsere Wartungs-Leistungen

  • Abdichtungsarbeiten (OS/US-Durchführungen, Umsteller, Buchholsrelais, ...)
  • Elektrische Prüfung mit Prüfprotokoll
  • Prüfung aller Schraubverbindungen
  • Reinigung von Trafostationen und Schaltanlagen
  • Aufbau, Austausch und Prüfungen von Schutzeinrichtungen
  • Umrüstung auf berührungssichere OS/US-Steckdurchführungen/Abdeckhauben
  • Isolieröltausch
  • Entnahme von Isolierölproben
  • Isolierölprüfung auf elektrische Eigenschaften des Öls gemäß DIN EN 60422
  • Entsorgung von Transformatoren
  • Wartung von Kompensationsanlagen

Warum ist eine Wartung wichtig?

Mögliche Schäden und deren Ursachen

Im Laufe einer langen Betriebsdauer verbunden mit der natürlichen Alterung von Gummidichtungen, kann es vorkommen, dass ein Transformator undicht wird und Öl verliert. Dieser Prozess wird zusätzlich durch die elektrische und damit einhergehende thermische Belastung des Trafos und eine mangelnde Kühlung, z.B. durch Verschmutzung, beschleunigt. Auch durch nicht zugentlastete Anschlüssen kann es zur Undichtheit von Durchführungen kommen.

Wicklungsschäden können aufgrund von Überspannungen, wie z.B. Blitzschlägen, primären oder sekundären Kurzschlüssen, Überlastung oder mangelnde Wartung entstehen. Wir unterscheiden hier zwischen Windungsschlüssen, Lagenschlüssen, Wicklungs- und Masseschlüssen.

Während des Transports oder des Ein- und Ausbaus in die Trafostation können Beschädigungen am Trafo verursacht worden sein. Dadurch können Deformationen am Kessel oder auch von außen nicht sichtbare Schäden am Aktivteil, an der Isolation, an der Wicklung usw. entstanden sein, die auch erst Jahre später zu Problemen führen können.

Mit fortschreitender Alterung kann es zur Schlammbildung im Isolieröl kommen. Treten solche Verunreinigungen auf, kann das Öl aufgrund von Ablagerungen in den Kühlkanälen der Wicklungen nicht mehr ungehindert zirkulieren. Ein Temperaturanstiege ist hier die Folge. Auch Wasser aus der Umgebungsluft oder das bei Abbau von Zellulose entsteht, kann die Isolationsfähigkeit des Isolieröls verschlechtern, Isolationsmaterialien beschädigen oder sogar die Bleche des Eisenkerns korrosiv angreifen.

In Folge eines zu geringen Anpressdrucks und nicht exakter Positionierung des Umstellers kann es zu Schmorspuren an den Kontakten des Spannungs-Umstellers kommen. Durch diese schadhaften Kontakte können Unterbrechungen und Wicklungsschäden entstehen, die dann einen Totalausfall verursachen.

Mit der Zeit lagert sich einiges an Staub und anderen Verschmutzungen in den Trafostationen ab, was zu einer verminderten Kühlung des Trafos führt und auch eine Gefahr für Spannungsüberschläge darstellt. Auch die Überprüfung auf festem Sitz aller Verschraubungen und die elektrische Überprüfung aller Schutz- und Überwachungsgeräte sollte bei einer regelmäßigen Wartung immer durchgeführt werden.

Damit der Luftentfeuchter fehlerfrei funktionieren kann, muss die Füllung mit Trocknungsperlen (Silikagel) in einwandfreien Zustand sein. Sobald sich das Silikagel mit Feuchtigkeit vollgesogen hat, verändert es seine Farbe und muss ausgetauscht werden.

Im Laufe der Betriebsdauer eines Trafos wird das Isolieröl einem natürlichen Alterungsprozess unterzogen. Die Belastung des Trafos, die Umgebungstemperatur und die Qualität des Isolieröls können diesen Prozess noch beschleunigen. Bei zu weit fortgeschrittener Alterung des Öls kann der Trafo nicht ordnungsgemäß gekühlt werden und auch die Isolation der spannungsfähigen Teile ist nicht mehr gewährleistet. Damit der Transformator aufgrund dessen keinen Schaden nimmt, ist eine regelmäßige Überprüfung des Isolieröls unbedingt erforderlich.

Relevante Vorschriften und Vorgaben

  • DGUV Vorschrift 3 (vormals BGV A3)
  • DIN 57 105
  • DIN-VDE 0105
  • Chemikalien-Verbotsverordnung (ChemVerbosV)
  • Gefahrenstoff-Verordnung (GefStoffV)
  • Arbeitsschutzgesetz (ArbSchG)
  • Arbeitsstättenverordnung (ArbStättV)
  • Qualitäts-Management-Systeme
  • Allgemeine Bedingungen des Verbands für Schadensversicherer e.V. (VDS) / Klausel SK 3602
  • Verordnung über den Bau von Betriebsräumen für elektrische Anlagen (EltBauVo)
Wartungs-FAQ

Wir haben Ihnen die wichtigsten Informationen und Vorschriften für Betreiber in unserem Wartungs-FAQ zusammengefasst:

Gerne beraten wir Sie auch telefonisch oder per E-Mail zum Thema Wartungen von Trafostationen und Schaltanlagen und erstellen Ihnen ein unverbindliches Angebot. Kontaktieren Sie uns!